26.11.2018

Aufgaben

Aufgabe für die Sekundarstufe I:

In der Sekundarstufe I wird das Motto "Mach's wie Astro_Alex: Starte deine Rakete!" wie folgt aufgegriffen. Aufgabe ist, eine Modellrakete mit einem vorgegebenen Motor in die Höhe und dann wieder sicher zu Boden zu bringen. Den Abstieg bremst dabei ein Flatterband. Gewertet wird die Zeit von drei Flügen, für die zusammen zwei Modellraketen zugelassen sind. Gewonnen hat die Schule mit der längsten Gesamtflugzeit. Öffnet sich das Flatterband nicht, gibt es Null Punkte. Die Raketen müssen selbst gebaut sein; die Motoren sind vorgegeben und für alle gleich.

Eine genaue und verbindliche Aufgabenbeschreibung findet man in der Aufgabenstellung für die Sekundarstufe I des Wettbewerbsleiters Gerhard Wöbbeking.

Bei diesem Flug-Wettbewerb können bis zu 100 Punkte gewonnen werden. Dabei wird die maximal im Wettbewerb erreichte Gesamtzeit mit 100 Punkten gleichgesetzt und alle weiteren erreichten Höhen davon ausgehend heruntergerechnet. Zusätzlich können bis zu 20 Punkte durch eine gute Dokumentation der Entwicklung der eigenen Apparatur erhalten werden.

Gewinner ist, wer insgesamt die höchste Punktzahl erreicht.

Aufgabe für die Sekundarstufe II:

"Mach's wie Astro_Alex: Starte deine Rakete!" heißt für die Teilnehmer am Wettbewerb der Sekundarstufe II, mit Hilfe eines Starter-Sets für Wasserraketen eine Rakete mit flexibler und mobiler Abschussvorrichtung zu konstruieren und zu fertigen, mit der drei verschiedene am Wettbewerbstag vorgegebene Landepunkte bestmöglich getroffen werden sollen.

Eine genaue und verbindliche Aufgabenbeschreibung findet man in der Aufgabenstellung für die Sekundarstufe II. Nützlich sind darüber hinaus die Erklärungen zum Wettbewerb der Sekundarstufe II, die bei der Startveranstaltung gegeben wurden.

Zu diesen 100 Punkten können bis zu 20 Punkte durch eine gute Dokumentation der Entwicklung der eigenen Apparatur erhalten werden.

Seitenanfang