05.10.2015

Allgemeines

Daniel-Düsentrieb-Wettbewerb, ein Wettbewerb für die ganze Schule

Zum Jahr der Physik und der Mathematik (2000) haben das Amt für Schule Hamburg, der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und die Hamburger Hochschulen einen Schulwettbewerb der besonderen Art aus der Taufe gehoben, der seit 2001 durch die Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB), den Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI e.V.) - Landesverband Hamburg, die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) und seit 2013 in der Nachfolge der Innovationsstiftung Hamburg durch die Hamburgische Investitions- und Förderbank jeweils nach den Sommerferien ausgeschrieben wird.
Mit dem Wettbewerb zum Daniel-Düsentrieb-Preis sprechen die Veranstalter die Schulgemeinschaft insgesamt an, sich im Rahmen eines vorgegebenen Problemkreises mit Fragestellungen naturwissenschaftlich-technischer Herkunft auseinander zu setzen. Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersstufen werden ermuntert, mit ihren Lehrerinnen und Lehrern naturwissenschaftlich-technische Themen zu erörtern, die aus dem eigenen Erfahrungsumfeld stammen. Am Ende stehen jedes Jahr

  1. vorgegebene Auflagen erfüllende technische Erzeugnisse zur Lösung praktischer Aufgaben aus dem aktuellen Problemkreis zusammen mit Dokumentationen der Entwicklungs- und Produktionsprozesse und
  2. eine möglichst facettenreiche Untersuchung des Problemkreises aus Sicht möglichst vieler Schulfächer.

Zusammen ergibt sich so ein Produkt, an dem viele mitgewirkt haben mögen, einzelne Schülerinnen und Schüler bis hin zu ganzen Klassen, das aber durch die Schule als Ganzes präsentiert werden soll.

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank stiftet die Hauptpreise:

Zahlreiche weitere Sonderpreise werden gestiftet durch Verbände und Unternehmen des Raumes Hamburg sowie die drei ausschreibenden Institutionen.

Laufende Unterstützung erfährt der Wettbewerb durch NORDMETALL - Verband der Metall- und Elektroindustrie e.V., den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), den Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI e.V.) - Landesverband Schleswig-Holstein sowie den Fachbereich Mathematik der Universität Hamburg, die HafenCity Universität Hamburg, die Helmut Schmidt Universität der Bundeswehr Hamburg, die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und die Fachhochschule Nordakademie Elmshorn.

Je nach Themenstellung kommen jährlich viele weitere Unterstützer hinzu.

Für die ausschreibenden Institutionen danken wir allen herzlich für ihr Engagement.

Seitenanfang